Download Abhandlungen aus dem Aerodynamischen Institut an der by Hans Doetsch (auth.), Professor Dr. C. Wieselsberger (eds.) PDF

By Hans Doetsch (auth.), Professor Dr. C. Wieselsberger (eds.)

Show description

Read Online or Download Abhandlungen aus dem Aerodynamischen Institut an der Technischen Hochschule Aachen PDF

Best german_4 books

Beispiele und Aufgaben zur Technischen Strömungslehre

Der Leser, der bis hierher unserem Weg gefolgt ist, soil nun noch riickblickend mit einigen umfang reicheren, tells kapiteliibergreifenden Aufgaben konfrontiert werden. Diese Aufgaben erfordern i. a. etwas mehr Zeit und Geduld. Bei schwierigeren Aufgaben wurde versucht, durch differenzierte Frage ste11ung den Losungsweg vorzuzeichnen.

Additional info for Abhandlungen aus dem Aerodynamischen Institut an der Technischen Hochschule Aachen

Example text

Die Lage dieser Schnitte A-A, B-B und die gefundenen Spannungen sind in Abb. 17 eingetragen. Diese Abbildung zeigt ebenfalls die Verteilung der restIichen Eigenspannungen nach den beiden Belastungsreihen in den Schnitten C-C und D-D. Die Anfangsspannungen sind in Nahtrichtung ziemIich gleichmaBig iiber die Stablange verteilt, abgesehen von den Stabenden, wo sie auf Null abfallen. Die quer zur Naht gerichteten Normalspannungen dagegen wei sen in den einzelnen Querschnitten abweichende Verteilung auf.

B. Untersuchte Proben. 1. W er kstoffeigenschaften. Da in der SchweiBverbindung zweierlei Werkstoffe mit sehr unterschiedlichen technologischen Eigenschaften und ganz verschiedener Struktur miteinander verbunden sind, liegt hier eine erhebliche Inhomogenitat VOl'. Die Textur del' Naht kann durch nachheriges Schmieden manchmal derjenigen del' zusammengeschweiBten Teile bis zu einem gewissen MaBe noch angepaBt werden, abel' immerhin ist eine nicht zu vernachlassigende UngleichmaBigkeit vorhanden.

Erst die ungleichmaBige, streifenweise Abklihlung, schatzungsweise ab 5500 C, wo die Festigkeit 39 Eigenspannungen hei Lichtbogen- und GasschmelzschweiBung. bei der Abkiihlung merklich zu steigen beginnt, bedingt die Schrumpfspannungen in der Naht. Gegeniibet der Vergleichsplatte B 2/15 ist die Spannungsverteilung unsymmetrisch iiber die Nahtlange, was aber nicht von besonderer Bedeutung ist. Durch das Hammern der Naht ist etwas die Verteilung der senkrecht zur Naht gerichteten Spannungen iiber den Schnitt A-A in der Naht verandert worden, insofern hier die Spannungen gegeniiber denen am Nahtrande urn ein geringes abgesunken sind, 20,5 kg/mm 2 gegeniiber 21,5 kg/mm 2.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 29 votes